regio iT ist neuer Partner im Sovrin-Netzwerk - RegioIT Blog
7571
post-template-default,single,single-post,postid-7571,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-3.10,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Blog

regio iT ist neuer Partner im Sovrin-Netzwerk

Die regio iT GmbH ist neuer Partner im Netzwerk Sovrin. Als internationale Non-Profit-Organisation verfolgt die Sovrin Foundation das Ziel, eine souveräne digitale Identität (self-sovereign digital identity) für jedermann zu ermöglichen. Das weltweite Netzwerk setzt neue Standards für die digitale Identität im Internet. Um hier Vertrauen zu schaffen und persönliche Kontrolle sowie Benutzerfreundlichkeit von analogen IDs – wie Führerscheine und Personalausweise – herzustellen.

 

Verbrauchern wie Bürgern die Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten zurückzugeben, ist Kern unserer gemeinsamen Mission im Netzwerk. Mit der Blockchain könnte das derzeitige System der isolierten Identitäten, endlosen Passwörter und unsicheren Datenbanken abgelöst werden. Und sich der Bürger seine Datenhoheit zurückerobern.

 

Vordenker vernetzen sich weltweit
Neben der regio iT begrüßte das Netzwerk im Dezember noch drei weitere neue Founding Stewards: Anonyome Labs, Dativa und Unveil.Social. Laut Heather Dahl, Executive Director& CEO der Sovrin Foundation, sei das Steward-Programm im letzten Jahr beträchtlich gewachsen: 31 Stewards wurden in 2018 zugelassen. Allein die vier neuen Stewards verbinden über 60 unterschiedliche Organisationen aus Banking, Blockchain-Entwicklung, Bildung, Cyber-Sicherheit, Engineering, Unterhaltung, FinTech, Public Sector, Gesundheitswesen, Recht und Technologie.
Die Sovrin-Stewards pflegen und betreiben Validierungs-Nodes auf dem Sovrin Network – einem dezentralisierten Netzwerk für Self-Sovereign Identity, das von der SovrinFoundation verwaltet wird. Sie wollen so einen Beitrag dazu leisten, die Art zu verändern, wie Inhaber digitaler Identitäten ihre persönlichen Daten verwalten.

 

Die Blockchain-Technologie kann die Interaktion zwischen Bürgern und ihren Verwaltungen deutlich erleichtern. Gemeinsam mit nationalen und europäischen Partnern im Netzwerk möchte die regio iT nun Services mit digitalen Identitäten für den öffentlichen Sektor entwickeln.

Zur Übersicht