Blockchain Masters Cologne, 11.12.18 - RegioIT Blog
7552
post-template-default,single,single-post,postid-7552,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-3.10,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Blog

Blockchain Masters Cologne, 11.12.18

Der eco-Verband der Internetwirtschaft e. V. lädt mit Unterstützung der Stadt Köln ein zur „Konferenz zu den Technologien, Vertrauen und Security sowie Use und Business Cases“. Im Rahmen ausgewählter Anwendungsszenarien werde ich zeigen, wie das Identitätsmanagement auf Blockchain-Basis in der öffentlichen Verwaltung aussehen kann.

 

Der Kreis derer, die an der Blockchain-Technologie interessiert sind, wird immer größer. Die Neugier an der Distributed Ledger Technology breitet sich auf viele Branchen aus. Dafür spricht eine Reihe von Blockchain-Veranstaltungen, die zum Jahresende 2018 stattfinden. So auch die Blockchain Masters am 11. Dezember in Köln. Hier soll diskutiert werden, ob wir auf dem Weg zu einer Blockchain-Gesellschaft sind, in der wir mit Smart Contracts untereinander autonom und Peer-to-Peer verbunden sind. Ebenso, wie der konkrete Mehrwert der Blockchain aussieht. Podiumsdiskussionen folgen Themen wie: „Von Plattform über Blockchain mit und ohne Intermediäre bis zur Blockchain ohne Block und Chain“ oder „Autorität – Vertrauen – Checks and Balance“. Auch Fragestellungen nach dem zukünftigen Ordnungsrahmen werden diskutiert.

 

Veranstaltung 2:
Chancen und Risiken der Digitalisierung – Blockchain-Technologie, 11.12.18
Am Abend des 11. Dezember findet zudem im Veranstaltungszentrum der RWTH Aachen (C.A.R.L. H10) von 18:00 bis 20:00 Uhr die Veranstaltung „Chancen und Risiken der Digitalisierung – Blockchain-Technologie“ des Vereins Regionale Resilienz Aachen e. V. statt. Hier werde ich den Gastvortrag zum Zukunftspotential der Blockchain halten.

Zur Übersicht